Boss oder Leader: Die Führungskultur entscheidet über den Erfolg

Wie lassen sich Haltung und Werte in einer Organisation sichtbar machen - damit Führungskräfte Ihre Führungskultur reflektieren und entwickeln können?

Die Fähigkeiten der Führungskräfte sind ausbaufähig. 

Im Innovationsranking 2018 der Boston Consulting Group (BCG) findet sich in diesem Jahr kein deutsches Unternehmen in den TOP 20. 

Im Vorjahr landeten hingegen noch vier Unternehmen in den TOP 20 der innovativsten Unternehmen. Bremsen Bosse die Innovation aus? Sabotiert die Führungskultur und das Verständnis von Leadership den Unternehmenserfolg? Ist die Art, wie Manager führen, Verantwortung tragen und Entscheidungen treffen, nicht mehr zeitgemäß? 

Das 2. Dialogforum der Bertelsmann-Stiftung zur „Zukunft der Arbeit“ stellte zum Thema Führung in Zeiten der Digitalisierung im März 2019 fest: 

„Bei der digitalen Transformation geht es um Haltung und Werte und nicht um Technologie.“

Technologie hin oder her - entscheidend dafür, ob Innovation gelingt, sind also die Menschen und ihre Möglichkeiten, sich als Mitarbeiter oder in der Führung im Unternehmen zu entfalten. Vertrauen und Motivation sind dafür entscheidend. Und schon sind wir bei den Themen Unternehmenskultur und Stil der Führung. Beim einen wie beim anderen Thema gibt es offensichtlich Einiges zu tun - ob Manager oder Mitarbeiter. 

"Die besten Ideen entstehen durch die Vielfalt der Perspektiven in einem konstruktiven Umfeld, in dem Kommunikation über alle Ebenen hinweg gut funktioniert." konstatiert Niddal Salah-Eldin, Director of Digital Innovation in ihrem höchst lesenswerten Artikel in Die Welt

"Innovation als Ergebnis eines ganzheitlichen Organisations- und Kulturwandels betrachten."

lautet daher ihre Empfehlung. Der wir uns nur anschließen können!

In einem Unternehmen Haltung und Werte und damit die Treiber für Wandel in der Unternehmenskultur in den Blick zu nehmen, lohnt sich: Während die einen Mitarbeiter ständig auf der Suche nach Wandel sind, wollen sich andere Mitarbeiter nur dann verändern, wenn Missstimmung herrscht. Anderen Mitarbeitern ist die Stimmung egal, Hauptsache der Output stimmt. Je nach Haltung ist die Blickrichtung für Erfolg eine andere, mal in Richtung Zukunft gewandt, mal eher vergangenheitsorientiert. Im von uns entwickelten Wertetarget lassen sich diese unterschiedlichen Motivationslagen der Menschen übersichtlich darstellen: Wertetarget

Damit Wandel gelingt, braucht es kompatible Werte und die die passende Haltung - bei Mitarbeitern ebenso wie in der Führung der Organisation. Diese Haltung ist, wie Niddal Salah-Eldin schreibt, keine Frage des Alters: "Es gibt Mittdreißiger, die sich eher als Bosse sehen, während Fünfzigjährige echte Leader-Qualitäten mitbringen."

Wie lassen sich Haltung und Werte sichtbar machen - damit Führungskräfte Ihre Art zu führen reflektieren und entwickeln können?

Auch hier leistet das Wertetarget buchstäblich wertvolle Dienste. Denn die Haltung der Manager, also die Führungskultur spiegelt sich in den Werten des Teams wieder. Die Antworten der Mitarbeiter auf die Frage

"Was ist das unausgesprochene Motto in Ihrem Unternehmen?"

lassen sich im Target klar einordnen und liefern wichtige Informationen über die Haltung der Führungskräfte.  Wertetarget

"Haltung ist alles", sagt Insa Klasing, Co-Gründerin der von „TheNextWe“ und erläutert in diesem Podcast zur "Zukunft der Arbeit", wie wichtig diese Glaubenssätze für Führungskräfte sind. 

Unternehmen, die Klarheit über ihre Haltung und Werte gewinnen, können sich ihre Führungskräfte und ihr Team weiterentwickeln.

Nur so können Organisationen die Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich meistern. Die Führungskräfte und damit die Haltung, also die Art des Leadership spielen dabei selbstverständlich eine Schlüsselrolle. Wie die Innovationsfähigkeit einer Organisation durch die gelebte Haltung der Manager bestimmt wird, erläutern wir in diesem Artikel
Diese Erkenntnisse führen uns zu der zentralen Frage: Was ist wesentlich dafür, dass das Management seine Führungsfähigkeiten erfolgreich entwickeln kann?

Damit sich mit der Haltung die Handlungsfähigkeit erweitern kann, muss die höchstpersönlichen Entwicklung jeder einzelnen Führungskraft gefördert werden.

Coaching für Führungskräfte auf Augenhöhe - von Praktiker zu Praktiker - ist unserer Erfahrung nach in der Führungskräfteentwicklung von Organisationen besonders hilfreich. Was bedeutet für mich Verantwortung? Wie tausche ich mit meinem Team Informationen aus? Wie treffe ich Entscheidungen? Ein sicherer Raum hilft, eigene Glaubenssätze und damit die bisherige Haltung zu hinterfragen, eigenen Emotionen auf die Spur zu kommen und als Führungskraft größeren Aufgaben gewachsen zu sein. 

Führungskultur entwickeln

Sie wollen mehr über unser praxisorientiertes Coaching für Führungskräfte erfahren?  Mehr Informationen finden Sie hier. Oder schreiben Sie uns

Haltung entscheidet 

Eine umfassende und anschauliche Darstellung des Modells der 6 Haltungen mit vielen Beispielen aus der Praxis finden Sie in unserem neuen Buch "HALTUNG ENTSCHEIDET - Führung und Unternehmenskultur zukunftsfähig gestalten". Es zeigt, wie wir Führung und Unternehmenskultur entwickeln können, damit wir auch in Zukunft noch erfolgreich agieren. 

"HALTUNG ENTSCHEIDET“ jetzt bestellen beim VAHLEN Verlag oder bei Amazon. 
Wir wünschen eine inspirierende Lektüre und freuen uns über Ihr Feedback!