B Corp verbindet

Das Siegel B Corp zertifiziert und vernetzt Sozialunternehmen

Die Stiftung wurde 2006 in den USA von B. Houlahan, J. Gilbert und A. Kassoy gegründet. Sie wird durch die Gebühren ihrer Mitglieder finanziert und durch Stiftungen wie Rockefeller und die Entwicklungsagentur USAID.

Wer sich als sozial- und ökologisch orientierter Unternehmer Vernetzung und mehr Sichtbarkeit wünscht, kann sich als Mitglied für B Corporation bewerben. Schon dabei sind der Eiscremehersteller Ben & Jerry’s, das niederländische Start Up Fairphone und der belgische Reinigungsmittelproduzent Ecover.

Insgesamt sind bereits über 1.600 Unternehmen aus 47 Ländern und 130 Branchen Mitglied. Das Netzwerk erstreckt sich von Nord- und Südamerika über Australien und seit 2015 bis Europa. In Deutschland ist unter anderem die deutsche Niederlassung der Triodos Bank mit an Bord.

B Corp steht für „Certified Benefit Corporations“. Das Label geht auf eine Initiative der B Lab Foundation zurück. Mit dem Motto „Use business as a force for good“ möchte sie dazu inspirieren, freiwillig hohe ökologische und soziale Standards zu befolgen.

Die Stiftung wurde 2006 in den USA von B. Houlahan, J. Gilbert und A. Kassoy gegründet. Sie wird durch die Gebühren ihrer Mitglieder finanziert und durch Stiftungen wie Rockefeller und die Entwicklungsagentur USAID.

Das B Corp Netzwerk in Deutschland wird betrieben durch den B Lab Europe Länderpartner für Deutschland, GEXSI GmbH, die selbst ein zertifiziertes B Corp-Unternehmen ist. Zum Gründungsteam gehören: CEO Andreas Renner, Simon Berkler, Ulf Brandes, Jorn Apel und Soledad Izquierdo-Santelices.

Informationen für den deutschsprachigen Raum bündelt das Netzwerk (in Kooperation mit Sosense) im Online Medien Hub „Good Business News“.

Dont Just Stand There b-corp

3 HAUPTGRÜNDE FÜR EINEN BEITRITT

Andreas Renner, Geschäftsführer und Gründer der B Corp Deutschland, nennt drei Hauptgründe:

1. „Das Netzwerk: Peer-to-Peer Kontakt zu mehr als 1.500 gleichgesinnten Unternehmensgründern und CEOs“

Gleichgesinnte Gründer*innen und CEOs können offen über Strategien und Unternehmenswerte reden. Seit 2015 wurde der Zugang zur Vernetzung auf alle Ebenen ausgeweitet. Das Tool B Hive erlaubt es allen interessierten Mitarbeiter*innen sich über diese interne Online Plattform innerhalb der Community auszutauschen.

2. „Kommunikation: Sichtbarkeit und Positionierung als wirkungsorientiertes Unternehmen“

Das Logo – ein Kreis mit großen „B“ – ist ein Instrument, das Vertrauen herstellt. Vor allem in Deutschland stehen gewinnorientierte Sozialunternehmen unter Rechtfertigungsdruck. Das Logo schafft Glaubwürdigkeit gegenüber Konsument*innen, Journalist*innen sowie Bewerber*innen, die innerhalb ihres Jobs mehr wollen, als Geld zu verdienen.

3. „Management Tool – Unternehmerischen Erfolg am gesellschaftlichen Nutzen messen“

Das „B Impact Assessment“ ist ein Online-Instrument, mit dem der sozio-ökologische Mehrwert des eigene Unternehmens analysiert und verglichen werden kann. Dazu wurde eine Wirkungsanalyse in ein Punktesystem übertragen, wodurch es zusätzlich als Monitoring- und Steuerungswerkzeug genutzt werden kann. Das Tool steht allen Unternehmen, die ihre gesellschaftliche Wirkung einschätzen wollen, kostenlos zur Verfügung. Mehr als 35.000 Firmen nutzen das Instrument bereits.

Gliedermaßstab b-corp

ZERTIFIZIERUNGSPROZESS MIT DEM TOOL "B IMPACT ASSESSMENT"

Für eine Zertifizierung wird zunächst das kostenlose Tool verwendet. Der Online-Fragebogen untersucht fünf Kategorien: Governance, Mitarbeiter, Community, Umwelt und Impact Business Models. Dabei müssen 90% der Fragen beantwortet werden und 80 von 200 Punkten erreicht werden. Es folgt ein mehrstündiges Gespräch mit einem der Mitarbeiter von B Lab. Zusätzlich müssen Angaben mit Dokumenten belegt werden können.

Insgesamt dauert der Prozess zwischen vier und acht Wochen. Auf den Zertifizierungsprozess - der über die Einschätzung des Online-Tools hinausgeht – entfallen Kosten, die in die B Lab Foundation fließen. Die Ausgaben beginnen bei 500€ jährlich und sind abhängig von Größe und Umsatz des Unternehmens.

Weitere Informationen finden Sie im YouTube-Kanal der B Corporation.