Reihe NEW WORK: KEINER HAT 4.0 GELERNT!

Die Themen Arbeit und gesellschaftlicher Wandel boomen.

Die Auswirkungen von Digitalisierung, Globalisierung und demographischem Wandel revolutionieren unser Verständnis von Arbeit.

Um nur einige Beispiele für deren Aktualität zu nennen:

  • KONFERENZEN, KONFERENZEN...
    • Das Thema die nächsten Zukunftskonferenz von Brand eins im Mai 2016 ist „Wendepunkte“ und beschäftigt sich mit Wandel auf allen Ebenen: persönlichem, innerhalb von Organisationen und gesellschaftlichem.
    • Ministry und trendquest starten im Juni eine neue Konferenzreihe, deren erste Auflage "New Work Future" heißt.
       
  • VERBUNDPROJEKT: Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO betreibt seit 1996 das Forschungsverbundprojekt Office 21 zur Zukunft der Arbeit innerhalb der Wissensgesellschaft.
     
  • THINK TANK: Das Zukunftsinstitut beschäftigt sich als Think Tank für Trendforschung seit 1998 mit Veränderungen  in der Politik, der Wirtschaft, der Technik, Wissenschaft und sichtbaren Auswirkungen innerhalb von (Unternehmens-)Kulturen.
  • STUDIEN, STUDIEN...
    • Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat im März 2016 eine Studie dazu veröffentlicht, wie Arbeitnehmer*innen sich die Zukunft ihrer Arbeit vorstellen. "Wertewelten Arbeiten 4.0" bietet einen interessanten Einblick in Wünsche und Ängste zur Arbeit im digitalen Wandel.
    • Die Telekom hat gemeinsam mit der Uni St. Gallen Interviews mit Expert*innen geführt und daraus 25 Thesen für die Zukunft der Arbeit abgeleitet. Unter dem Schlagwort „Arbeit 4.0“ sind die Ergebnisse 2015 publiziert worden, wobei der Fokus auf einem Wandel durch die Digitalisierung lag.

Buzzword-Feuerwerk

MEGATREND NEW WORK - Karte des Zukunftsinstituts http://bit.ly/24f3XRx

Die Liste ließe sich weiterführen. Allerdings kann einem davon leicht der Kopf schwirren: Schnell beschleicht einen das Gefühl, dass jeden Tag ein neues Buzzword auftaucht, das irgendwie mit dem Wandel zu tun hat: SCRUM, DOWNAGING, CREATEUPS, POST-CARBON-GESELLSCHAFT, MOSAIKKARRIEREN ... und, dass scheinbar jeder etwas vom Coachingkuchen 4.0 abhaben möchte. Warum so viele Label, warum so wenig Konkretes?

Konkret feststellen lässt sich, dass die Welt sich gefühlt schneller wandelt als je zuvor – und dass damit massive Änderungen verbunden sind in Bezug darauf, wie wir in Zukunft leben und arbeiten werden.

Nasa

NEW WORK = ???

Anlass für SHORT CUTS, erstmalig eine Reihe ins Leben zu rufen! Unter dem Reihentitel NEW WORK. KEINER HAT 4.0 GELERNT! wollen wir Hintergründe zum Strukturwandel skizzieren sowie die einzelnen Aspekte der Veränderungen sortieren und kurz beleuchten. Gern im Austausch mit Ihren Erfahrungen! Wir sind offen für Ihre Wünsche: Schreiben Sie uns Ihre Fragen!  

Wir verstehen New Work als Ideengeber dafür, sich zu fragen, welche Auswirkungen abstrakt erscheinende Begriffe wie gesellschaftlicher Strukturwandel auf die Praxis von Unternehmen haben: Was heißt New Work für unser Unternehmen, unser Art zu führen, Angebote, die wir unseren Mitarbeiter*innen machen? Wie verändert sich unser Verständnis von Arbeit? In loser Folge werden wir an dieser Stelle zu diesen Fragen und verwandten Themen bloggen.

Denn wir sehen dieses Buzzword-Feuerwerk als Ausdruck einer Unsicherheit darüber, wie sich der Wandel für Unternehmen bemerkbar machen wird. Der Wandel ist für alle neu. Statt Patentrezepten empfehlen wir daher Mut zum Ausprobieren, Austausch, Ausrutschen (und wieder Aufstehen). Dabei hilft es, die eigene Unternehmenskultur und die in ihr gelebten Werte zu betrachten.

Beispiel Neubewertung Präsenzkultur

Mit dem Eintritt der Generation Y in den Arbeitsmarkt - der Selbstverwirklichung nicht nur im Beruf, sondern in allen Lebensbereichen wichtig ist - wird es zu wertgeprägten Konflikten innerhalb Ihres Unternehmens kommen. Als ein Konfliktherd ist zum Beispiel der Zusammenhang von Präsenzkultur und Arbeit zu sehen. Momentan gilt noch die Devise, dass nur Mitarbeiter*innen als ehrgeizig gesehen werden, die im Büro arbeiten. Es ist anzunehmen, dass sich diese Bewertung mit der Verbreitung von Co-Working-Spaces ändern wird.

Weitere Beispiele beschreiben wir in den folgenden Artikeln – Verpassen Sie nicht unseren Auftakt zur Reihe NEW WORK. Wir geben Ihnen in unserem ersten Beitrag REVOLUTION NOW! einen Überblick über neue Herausforderungen innerhalb der Arbeitswelt. 

Wir sind gespannt auf Ihre Gedanken dazu! & freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! Und zur Inspiration bis zum nächsten Beitrag empfehlen wir Ihnen das Portal "Spielraum" von XING mit Themen zu NEW WORK. Viel Spaß!