Mit seinen Werten bewusst kommunizieren.

Zielgruppen ticken heute anders und sind viel ausdifferenzierter und die Generation Y will individueller angesprochen werden.

Die Qualitätsansprüche an die Unternehmenskommunikation sind komplexer geworden. Eine Dialog- und Netzwerkorientierung im Marketing braucht neue Kommunikationswege. Kommunikationsformen wie Storytelling, Content Marketing, Kooperationsmarketing, Videomarketing und Suchmaschinenmarketing müssen immer mehr in Betracht gezogen werden.

Wertehaltungen und Glaubenssätze bedingen, dass bestimmte Eigenschaften in jedem stärker ausgeprägt sind als andere. Menschen sind immer mehr als nur ein Typ und manche Typisierungen neigen dazu Menschen wie Karikaturen wirken zu lassen. Auch wechseln Menschen die Rollen und spielen unterschiedliche Typen abhängig von den Umständen. Dennoch lassen sich individuelle Unterschiede in den Bedürfnisschwerpunkten erkennen. Dem einen ist Sicherheit sehr wichtig bei seinen Entscheidungen, der andere ist risikofreudig und spontan. Will der eine immer das Beste für sich rausholen, ist es dem anderen wichtig, dass es der Gruppe gut geht.

Zielgruppe

Als Unternehmer ist es wichtig, sich mit dieser Vielfalt an Zielgruppentypen auseinander zu setzen. Denn wer die Werte seiner Zielgruppe kennt, weiß in welcher Sprache er mit ihr reden muss, um sie emotional zu erreichen. Dabei können die Wertefindung und unser Wertetarget helfen. Die Wertekommunikation zeigt, wie sich Zielgruppen über Werte segmentieren lassen, und wie sich Botschaften zielgruppengerecht zuspitzen lassen. Wichtiger noch, ist es die eigenen Unternehmenswerte zu kennen. Wie Ihre Eigenschaften ausgeprägt sind, wo Sie Ihren Schwerpunkt haben und wie sich das im Werteraum darstellt, können Sie mit unserem Wertetest testen.

Hier geht’s zum Wertetest!